39 Heerführer und Krieger, die in der griechischen Antike eine bedeutende Rolle spielten

39 Heerführer und Krieger, die in der griechischen antike eine bedeutende Rolle spielten

Die antike griechische Geschichte ist reich an berühmten Heerführern und Kriegern, deren Taten und Strategien bis heute in Erinnerung geblieben sind.

Hier ist eine Liste von neuunddreißig Persönlichkeiten und die Rolle, die sie in Kriegen und Auseinandersetzungen spielten.

Bildungssprache Buch Cover Lerne die Bildungssprache! Das praktische Handbuch schlauer Wörter unterstützt dich mit über 1.600 durchdachten Einträgen. Besser verstehen und klüger schreiben. Verständliche Erläuterungen und lebensnahe Beispiele erleichtern das Einprägen. Als PDF, ePUB oder Print. Jetzt ansehen

Liste antiker griechischer Heerführer

Diese Liste umfasst eine breite Palette von Persönlichkeiten, von legendären Helden wie Achilles und Odysseus bis zu historischen Figuren wie Leonidas und Alexander dem Großen, deren militärische Fähigkeiten und Führungsqualitäten die Geschichte geprägt haben.

  1. Agesilaos II. – Einer der bedeutendsten Könige Spartas, bekannt für seine Feldzüge in Asien und Griechenland.
  2. Alexander der Große – Makedonischer König und Militärführer, bekannt für die Schaffung eines der größten Reiche der Antike und die Verbreitung der griechischen Kultur.
  3. Alkibiades – Athenischer Staatsmann und General, spielte eine Schlüsselrolle im Peloponnesischen Krieg.
  4. Aristides der Gerechte – Athenischer Politiker und General, bekannt für seine Integrität und Rolle in den Perserkriegen.
  5. Brasidas – Spartanischer Offizier, bekannt für seine Taten im Peloponnesischen Krieg.
  6. Chabrias – Athenischer Admiral und General, bekannt für seine Innovationen in der Kriegsführung.
  7. Demosthenes – Athenischer General, bekannt für seine Bemühungen im Peloponnesischen Krieg.
  8. Epaminondas – Thebanischer General, revolutionierte die griechische Kriegsführung und führte Theben zur Vorherrschaft in Griechenland.
  9. Eumenes von Kardia – Talentierte Militärführer und Stratege unter Alexander dem Großen.
  10. Eurypontiden – Eine der beiden königlichen Familien Spartas, die zahlreiche bedeutende Krieger und Könige stellte.
  11. Gylippus – Spartanischer General, führte die spartanischen Streitkräfte zum Sieg in der Schlacht von Syrakus.
  12. Iphikrates – Athenischer General, bekannt für seine Reformen der Hopliten und Einführung der Peltasten.
  13. Kimone – Athenischer Staatsmann und General, spielte eine wichtige Rolle in den Perserkriegen.
  14. Kleomenes I. – Spartanischer König und Militärführer, bekannt für seine Reformen und militärischen Erfolge.
  15. Leonidas I. – König von Sparta, berühmt für seinen Stand gegen die Perser in der Schlacht bei den Thermopylen.
  16. Lysander – Spartanischer Admiral, führte Sparta zum Sieg im Peloponnesischen Krieg.
  17. Miltiades – Athenischer General, führte die Athener zum Sieg in der Schlacht von Marathon.
  18. Nicias – Athenischer Politiker und General, bekannt für seine Rolle im Peloponnesischen Krieg.
  19. Pausanias – Spartanischer Regent und General, führte die Griechen zum Sieg in der Schlacht von Plataiai.
  20. Pelopidas – Thebanischer General und Politiker, eng verbunden mit den Siegen Thebens über Sparta.
  21. Perikles – Athenischer Staatsmann, unter dessen Führung Athen seine größte Macht erreichte.
  22. Perseus von Makedonien – Letzter König des antiken Königreichs Makedonien, bekannt für seinen Widerstand gegen Rom.
  23. Philipp II. von Makedonien – König von Makedonien, Vater Alexanders des Großen.
  24. Phormio – Athenischer Admiral, bekannt für seine Erfolge im Peloponnesischen Krieg.
  25. Ptolemaios I. Soter – General Alexanders des Großen und späterer Herrscher Ägyptens.
  26. Pyrrhus von Epirus – König von Epirus, bekannt für seine Kriegsführung und den Begriff „Pyrrhussieg“.
  27. Seleukos I. Nikator – General unter Alexander dem Großen, Gründer der Seleukiden-Dynastie.
  28. Sertorius – Bekannt für seine Kenntnisse der griechischen Kriegsführung und seine Taktiken.
  29. Themistokles – Athenischer Politiker und General, verantwortlich für den Sieg in der Schlacht bei Salamis.
  30. Thrasibulos – Athenischer General und Demokrat, spielte eine Schlüsselrolle bei der Wiederherstellung der Demokratie in Athen.
  31. Timoleon – Korinthischer Staatsmann und General, bekannt für seine Taten in Sizilien.
  32. Timothyos – Athenischer General, bekannt für seine Feldzüge im 4. Jahrhundert v. Chr.
  33. Xanthippos – Athenischer General und Politiker, bekannt für seine Rolle in den Perserkriegen.
  34. Xenophon – Athenischer General, bekannt für seinen Marsch der Zehntausend und seine militärischen Schriften.

Fun Facts

Hier sind einige faszinierende Tatsachen über einige der antiken griechischen Heerführer und Krieger. Es sind diese Leistungen und die einzigartigen Strategien, die diese antiken griechischen Heerführer und Krieger zu Legenden gemacht haben.

Archimedes

Während der Belagerung von Syrakus (214–212 v. Chr.) soll Archimedes Kriegsmaschinen entworfen haben, darunter eine riesige Klaue, die feindliche Schiffe aus dem Wasser heben konnte, und Spiegel, die Sonnenlicht bündelten, um feindliche Schiffe in Brand zu setzen.

Leonidas I.

In der Schlacht bei den Thermopylen (480 v. Chr.) stand Leonidas mit nur 300 spartanischen Soldaten einem persischen Heer gegenüber, das laut Herodot bis zu 2 Millionen Mann stark gewesen sein soll. Moderne Schätzungen gehen von etwa 100.000 bis 150.000 Persern aus.

This is Sparta!

Miltiades

Nach dem Sieg in der Schlacht von Marathon (490 v. Chr.) wurde ein Bote namens Pheidippides losgeschickt, um die Nachricht nach Athen zu bringen. Er lief die Strecke von etwa 42 Kilometern ohne Unterbrechung und inspirierte damit den modernen Marathonlauf. Allerdings überlebte er seine bahnbrechende Leistung nicht.

Themistokles

Themistokles überzeugte die Athener, den Erlös aus neuen Silberminen in Laurion zu nutzen, um die Flotte auf zweihundert Schiffe zu erweitern, was entscheidend für den Sieg in der Schlacht bei Salamis (480 v. Chr.) war.

Xenophon

Xenophon führte 10.000 griechische Söldner (die „Zehntausend“) auf einem berühmten Rückzug durch feindliches persisches Gebiet nach der Schlacht bei Kunaxa (401 v. Chr.), eine Leistung, die in seinem Werk Anabasis für die Ewigkeit festgehalten wurde.

Alexander der Groẞe

Bis zu seinem Tod im Alter von 32 Jahren hatte Alexander ein Reich erobert, das sich über drei Kontinente erstreckte und etwa 5,2 Millionen Quadratkilometer umfasste. Nicht schlecht, was? Es machte ihn zu einem der erfolgreichsten militärischen Anführer der Geschichte.

Werkstatt

Die Visualisierungen generierte die KI DALL-E via Bing, was darin abgebildet ist, existiert in der realen Welt nicht. Die verwendeten Fonts sind Anton (Google) und Alegreya Sans (Google).

Der Autor

Sven Lennartz AvatarSven Edmund Lennartz ist Fachautor, Schriftsteller und Gründer verschiedener Online-Projekte, wie Dr. Web (Webdesign), Conterest (Bloggen), Sternenvogelreisen (Sprache) und Smashing Magazine (Webdesign & Entwicklung). Homepage