12 geniale Hacks, mit denen du spielend leicht bildungssprachliche Fremdwörter lernst und anwendest

12 geniale Hacks, mit denen du spielend leicht bildungssprachliche Fremdwörter lernst und anwendest

Hier sind 12 geniale Hacks, mit denen du spielend leicht bildungssprachliche Fremdwörter lernst und anwendest – auch wenn du kein Latein in der Schule hattest! Geht sofort los.

  1. Mein neues 3-Schritte-System, um die Bedeutung von Fremdwörtern zu entschlüsseln: Schritt 1: Zerlege das Wort in seine Bestandteile. Schritt 2: Finde die Bedeutung der einzelnen Teile heraus. Schritt 3: Setze die Bedeutungen zusammen wie ein Puzzle. Schon hast du den Wortsinn kapiert.
  2. Warum ich jeden Tag 10 Minuten mit Fremdwörter-Yoga verbringe: Nicht auf der Matte, sondern im Kopf! Such dir täglich 3 Fremdwörter aus, meditiere über ihre Bedeutung und bilde damit Sätze. Das trainiert dein Gehirn und die Wörter brennen sich ein.
  3. Wie du mit der Eselsbrücken-Methode auch die kompliziertesten Begriffe nie wieder vergisst: Verknüpfe schwierige Fremdwörter mit Bildern oder Geschichten. Je abgefahrener, desto besser prägen sie sich ein. Stell dir als Beispiel für “elaboriert” einen Laboranten vor, der an einer ausgefeilten Maschine arbeitet.
  4. Der geniale Trick mit den Wortfamilien: Lern nicht nur einzelne Vokabeln, sondern gleich die ganze Sippe dazu! Zu “konstruieren” gehören z.B. auch Konstrukt, Konstruktion usw. Das spart Zeit und du kannst mit dem Wortschatz richtig flexen.
  5. Warum Fremdwörter lernen viel cooler ist, als Promis auf Instagram zu stalken: Anstatt deine Zeit mit Belanglosigkeiten zu verplempern, investiere lieber in deine Bildung! Mit einem reichen Wortschatz kannst du im Smalltalk und im Job richtig Eindruck schinden.
  6. Musikalischer Geheimtipp: Lern Fremdwörter mit Rappen: Reime zu den Wörtern ausdenken und sie im Sprechgesang aufsagen. Das aktiviert beide Gehirnhälften und die Vokabeln bleiben besser hängen. Vom Pauker zum Rapper.
  7. Wie du mit der 3-Wochen-Challenge zum Fremdwort-Checker wirst: Woche 1: Jeden Tag 5 neue Wörter pauken. Woche 2: Die Wörter in Gesprächen und Texten anwenden. Woche 3: Wiederholen, was hängen geblieben ist. Danach bist du ein echter Crack!
  8. Latein für Eilige: Die Top 10 Vorsilben, mit denen du unzählige Wörter verstehst: PräfixPower: Lern Vorsilben wie “ex-” (aus), “in-” (hinein), “sub-” (unter) usw. Schon kannst du viele Fremdwörter entschlüsseln, ohne sie vorher gelernt zu haben. Läuft bei dir!
  9. Wie ich mit einer Excel-Liste den Überblick über meinen Fremdwort-Wortschatz behalte: Leg eine Tabelle an mit Spalten wie “Wort”, “Bedeutung”, “Beispielsatz” usw. und trag dort kontinuierlich dein gelerntes Vokabular ein. So hast du deine Sammlung im Blick und kannst gezielt Lücken schließen.
  10. 5 raffinierte Eselsbrücken für besonders knifflige Fremdwörter: Elaboriert – Ella boriert in ihrem Labor raffiniert. Kongruent – Könige regieren gerne kongruent. Obsolet – Opas Sofa ist offensichtlich längst obsolet. Prädestiniert – Präsidenten sind prädestiniert, prominente Posten einzunehmen. Rekurrieren – Rekurrierende Rentenzahlungen erfreuen Rentner regelmäßig.
  11. Was Vokabellernen und Sightseeing gemeinsam haben: Stell dir deine Fremdwörter wie Sehenswürdigkeiten auf einer Reise durch deinen Kopf vor. Je öfter du sie besuchst, desto vertrauter werden sie dir. Also: Auf zu neuen Ufern!
  12. Mein ultimativer Tipp: Gönn dir was, wenn du fleißig Vokabeln gepaukt hast! Belohne dich für jeden gemeisterten Wortschatz, zum Beispiel mit einer Folge deiner Lieblingsserie oder einem Stück Kuchen. Dann macht das Lernen auch Bock und du bleibst motiviert!

Werkstatt

Die Visualisierungen generierte die KI DALL-E via Bing, was darin abgebildet ist, existiert in der realen Welt nicht. Die verwendeten Fonts im Beitragsbild oben sind Anton (Google) und Alegreya Sans (Google).

Bildungssprache Buch Cover Lerne die Bildungssprache! Das praktische Handbuch schlauer Wörter unterstützt dich mit über 1.600 durchdachten Einträgen. Besser verstehen und klüger schreiben. Verständliche Erläuterungen und lebensnahe Beispiele erleichtern das Einprägen. Als PDF, ePUB oder Print. Jetzt ansehen

Beiträge, die dich auch interessieren könnten

Der Autor

Sven Lennartz AvatarSven Edmund Lennartz ist Fachautor, Schriftsteller und Gründer verschiedener Online-Unternehmen, wie Dr. Web (Webdesign), Conterest (Bloggen), Sternenvogelreisen (Sprache) und Smashing Magazine (Webdesign & Entwicklung). Homepage

Schreibe einen Kommentar