Attribute der Griechischen Götter, was gehörte zu wem, wer trug was?

Attribute der Griechischen Götter, was gehörte zu wem, wer trug was?

In der griechischen Mythologie werden Götter häufig mit bestimmten physischen Attributen oder Symbolen dargestellt, die ihre Macht oder ihre Rolle symbolisieren. Hier sind einige wichtige Attribute und die Götter, auf die sie zutreffen in der Übersicht.

Blitz und Donner – Zeus

Als König der Götter und der Himmelsgott wird Zeus meistens mit Blitz und Donner dargestellt, das symbolisiert seine Macht über das Wetter und seine Fähigkeit, Blitze zu schleudern.

Bildungssprache Buch Cover Lerne die Bildungssprache! Das praktische Handbuch schlauer Wörter unterstützt dich mit über 1.600 durchdachten Einträgen. Besser verstehen und klüger schreiben. Verständliche Erläuterungen und lebensnahe Beispiele erleichtern das Einprägen. Als PDF, ePUB oder Print. Jetzt ansehen

Schild und Speer – Athena

Die Göttin der Weisheit, des Kampfes und der Strategie wird häufig mit einem Schild (der Aegis) und einem Speer gezeigt. Das unterstreicht ihre kriegerische Natur und den Schutz, den sie der Stadt Athen und deren Helden gewährt.

Fackel – Hekate

Als Göttin der Magie, der Kreuzwege und Geister wird Hekate in der Regel mit Fackeln dargestellt, die den Weg durch Dunkelheit und das Unterbewusstsein erhellen.

Weinrebe – Dionysos

Der Gott des Weines, der Ekstase und des Theaters ist mit der Rebe verbunden, die den Wein symbolisiert, den er den Menschen gebracht hat.

Bogen und Pfeile – Artemis und Apollon

Artemis, die Göttin der Jagd und des Mondes, sowie ihr Zwillingsbruder Apollon, der Gott der Heilung, der Pest, der Musik, der Poesie und der Sonne, werden mit einem Bogen und Pfeilen dargestellt.

Flügel – Hermes

Der Götterbote ist bekannt für seine geflügelten Sandalen, die ihm schnelle Reisen zwischen den Welten ermöglichen.

Dreizack – Poseidon

Als Gott der Meere, Erdbeben und Pferde wird Poseidon typischerweise mit einem Dreizack in der Hand dargestellt, einem Symbol seiner Macht über die Ozeane.

Ährenkranz – Demeter

Die Göttin der Landwirtschaft, des Getreides und der Fruchtbarkeit wird mit einem Kranz aus Ähren gezeigt, was ihre Verbindung zur Ernte und zum Wachstum von Pflanzen symbolisiert.

Schmiedewerkzeuge – Hephaistos

Der Gott des Feuers und der Schmiedekunst wird häufig mit Schmiedewerkzeugen wie Hammer und Amboss dargestellt, was seine Fähigkeit und sein Geschick in der Metallverarbeitung und -herstellung widerspiegelt.

Pfau – Hera

Die Königin der Götter und Göttin der Ehe wird gern mit dem Pfau in Verbindung gebracht, einem Tier, das für ihre Schönheit und ihre königliche Erscheinung steht.

Mondsichel – Selene

Die Personifikation des Mondes wird mit einer Mondsichel dargestellt, die entweder über ihrem Kopf schwebt oder als Teil ihrer Krone erscheint.

Stundenglas – Chronos

Obwohl nicht immer klar von Kronos, dem Titanenvater, unterschieden, wird Chronos als Personifikation der Zeit nicht selten mit einem Stundenglas dargestellt, das den unerbittlichen Lauf der Zeit symbolisiert.

Schwert – Ares

Der Gott des Krieges ist oft mit einem Schwert abgebildet, das seine kriegerische Natur und seine Rolle in Konflikten und Schlachten unterstreicht.

Füllhorn (Cornucopia) – Plutos

Symbolisiert Fülle und Wohlstand, oft dargestellt mit einem Füllhorn, das Nahrung und Reichtum ausschüttet.

Lorbeerkranz – Nike

Für die geflügelte Göttin des Sieges. Manchmal auch dargestellt mit einem Palmzweig.

Leier – Apollon

Zusätzlich zu Bogen und Pfeilen wird Apollon, der Gott mit einer Leier dargestellt, einem Musikinstrument, das Inspiration und Harmonie verkörpert.

Kuh – Io

Eine Geliebte von Zeus, die in eine Kuh verwandelt wurde, wird Io oft mit dem milchgebenden Tier in Verbindung gebracht, was ihre Geschichte und Wandlung symbolisiert.

Sichel – Kronos

Der Titan und Vater von Zeus wird typischerweise mit einer Sichel dargestellt, mit der er seinen eigenen Vater Uranus unfreundlicherweise entmannte.

Taube – Aphrodite

Die Göttin der Liebe und Schönheit wird oft mit Tauben in Verbindung gebracht. Sie gelten als Symbole der Liebe.

Eule – Athena

Zusätzlich zu Schild und Speer wird Athena, die Göttin der Weisheit, immer wieder mit einer Eule gezeigt, einem Symbol für Weisheit.

Helm – Athena

Bekannt als die Göttin der Weisheit und des Krieges, wird Athena oft mit einem Helm dargestellt, was ihre Rolle als Beschützerin und Kriegerin unterstreicht.

Kranz aus Lorbeerblättern – Apollon

Zusätzlich zu seinen anderen Attributen, symbolisiert der Lorbeerkranz Apollons Sieg und göttliche Macht.

Anker – Poseidon

Neben dem Dreizack kann Poseidon auch mit einem Anker dargestellt werden, was seine Herrschaft über die Meere unterstreicht.

Pferd – Poseidon

Als Schöpfer des ersten Pferdes wird Poseidon gern auch mit Pferden in Verbindung gebracht, was seine Macht über Erdbeben und Pferde symbolisiert.

Schlange – Hygieia

Als Göttin der Gesundheit und Reinigung ist Hygieia oft mit einer Schlange dargestellt, die aus einer Schale trinkt. Dieses Symbol steht für Erneuerung und Heilung und hat bis heute Bestand in der medizinischen Symbolik.

Füllhorn und Steuerruder – Tyche

Tyche, die Göttin des Glücks und der Schicksals, wird häufig mit einem Füllhorn, das Wohlstand symbolisiert, und einem Steuerruder, das die Kontrolle über das Schicksal darstellt, abgebildet.

Hundert Arme – Hekatoncheiren

Diese weniger bekannten, aber mächtigen Figuren der griechischen Mythologie, die Hekatoncheiren, waren Riesen mit hundert Armen und fünfzig Köpfen, die oft als Symbol für enorme Stärke und die Macht über Naturgewalten stehen könnten.

Fluss – Okeanos

Als Titan, der den gewaltigen Fluss Okeanos personifiziert, der die Erde umfließt, könnte er mit einem endlosen Gewässer dargestellt werden, das die Grenzen der bekannten Welt symbolisiert.

Schmuck und Schönheitsmittel – Aphrodite

Die Göttin der Schönheit wird oft mit Gegenständen dargestellt, die Schönheit und Liebe symbolisieren, wie Schmuck und Kosmetika.

Panflöte – Pan

Der Gott der Natur, der Hirten und der Herden, ist für seine Panflöte bekannt, ein musikalisches Instrument, das mit der ländlichen Idylle verbunden ist.

Hund – Hades

Als Herrscher des Unterreichs wird Hades bevorzugt mit einem oder mehreren Hunden dargestellt, insbesondere mit dem lieben Kerberos, dem dreiköpfigen Hund, der den Eingang zur Unterwelt bewacht und der garantiert nicht nur spielen will.

Kornähren – Demeter

Zusätzlich zum Ährenkranz wird Demeter, die Göttin der Ernte, oft mit Kornähren gezeigt, die Fruchtbarkeit und Wachstum symbolisieren.

Schlange – Asklepios

Der Gott der Heilkunst wird oft mit einer Schlange dargestellt, einem Symbol der Erneuerung und Medizin.

Füße in Flügeln – Hermes

Zusätzlich zu seinen geflügelten Sandalen wird Hermes gelegentlich auch mit Flügeln an seinen Füßen oder seinem Helm dargestellt, was seine Schnelligkeit und seine Fähigkeit als Bote der Götter symbolisiert.

Ruder – Charon

Der Fährmann, der die Seelen der Verstorbenen über den Fluss Styx in die Unterwelt bringt, wird oft mit einem Ruder dargestellt, das sein Amt als Fährmann symbolisiert.

Ruder – Charon

Der Fährmann, der die Seelen der Verstorbenen über den Fluss Styx in die Unterwelt bringt, wird oft mit einem Ruder dargestellt, das sein Amt als Fährmann symbolisiert.

Goldene Äpfel – Hera

Als Zeichen der Unsterblichkeit und Schönheit sind die goldenen Äpfel eng mit Hera verbunden, insbesondere durch den Garten der Hesperiden, der oft als ihr Eigentum betrachtet wird.

Bienen – Artemis

In einigen Traditionen wird Artemis mit Bienen assoziiert, was ihre Rolle als Göttin der Natur und der wilden Tiere unterstreicht.

Efeu – Dionysos

Zusätzlich zur Weinrebe ist Dionysos auch mit Efeu verbunden, einem weiteren Symbol für Unsterblichkeit und ekstatische Feierlichkeiten.

Labyrinth – Hephaistos

Obwohl das Labyrinth eng mit dem Mythos des Minotaurus verbunden ist, wird es manchmal auch Hephaistos zugeschrieben, als Zeugnis seines Geschicks und seiner Fähigkeit, komplexe Strukturen zu erschaffen.

Sonne – Helios

Als Personifikation der Sonne steuert Helios den Sonnenwagen über den Himmel, was die tägliche Bewegung der Sonne symbolisiert.

Sternenhimmel – Uranos

Als Personifikation des Himmels selbst ist Uranos eng mit dem Sternenhimmel verbunden, der die Unendlichkeit und die kosmische Ordnung repräsentiert.

Schmetterlinge – Psyche

Obwohl Psyche ursprünglich eine sterbliche Prinzessin war und später zur Göttin der Seele wurde, wird sie oft mit Schmetterlingen dargestellt, die die Transformation der Seele symbolisieren.

Pfauenauge (die Feder) – Argus Panoptes

Während Argus selbst kein Gott ist, sondern ein allsehender Riese im Dienst der Hera, werden die Augen von Argus nach seinem Tod oft mit dem Pfau in Verbindung gebracht, dem heiligen Tier der Hera, wodurch die vielen Augen auf den Federn des Vogels symbolisiert werden.

Ziege – Pan

Zusätzlich zur Panflöte wird Pan, der Gott der Natur, oft mit Ziegenattributen dargestellt, was seine Verbindung zur Natur und zu wilden Tieren unterstreicht.

Schlüssel – Hades

Als Herr des Unterreichs wird Hades manchmal mit Schlüsseln dargestellt, die seine Autorität über die Unterwelt und seine Fähigkeit, über die Seelen der Verstorbenen zu wachen, symbolisieren.

Musiknoten – Die Musen

Als Patroninnen der Künste und Wissenschaften werden die Musen oft mit verschiedenen musikalischen Instrumenten oder Noten gezeigt, die die verschiedenen Bereiche der Kreativität und Inspiration repräsentieren, für die sie stehen.

Feder – Nemesis

Als Göttin der gerechten Vergeltung wird Nemesis manchmal mit einer Feder dargestellt, die symbolisch für die Balance zwischen Glück und Unglück steht.

Vollständig ist die Übersicht damit natürlich nicht. Manche Götter glänzen gleich mit einer Reihe von Attributen, die typisch für sie sind.

Athena hat zum Beispiel nicht nur den Schild und Speer, sondern auch die Eule, den Olivenbaum und den Helm als Attribute. Dionysos ist nicht nur mit der Weinrebe verbunden, sondern auch mit dem Thyrsosstab, dem Panther, und der Theatermaske, die seine Verbindung zu Ekstase, Transformation und Theater symbolisieren.

Hermes trägt außer den bereits genannten geflügelten Sandalen auch den Cadukeus (Hermesstab), einen Hut und einen Beutel , die seine Rolle als Götterbote, Schutzpatron der Reisenden, Händler und Diebe unterstreichen

Und Aphrodite?

Für Aphrodite, die Göttin der Liebe, Schönheit und der sinnlichen Begierde, gibt es gleich mehrere charakteristische Attribute, die sie auszeichnen.

  • Spiegel: Ein häufiges Attribut, das Aphrodites Besorgnis um Schönheit und ihre eigene Eitelkeit symbolisiert. Der Spiegel reflektiert ihr göttliches und unwiderstehliches Aussehen.
  • Rose: Die Rose, oft als die Königin aller Blumen angesehen, wird mit Aphrodite assoziiert, da sie die Schönheit der Liebe und die Vergänglichkeit sinnlicher Begierde symbolisiert.
  • Schwan: Dieser Vogel wird oft mit Aphrodite in Verbindung gebracht, teils wegen seiner Schönheit und Eleganz, was die göttliche Schönheit und Anmut Aphrodites unterstreicht.
  • Muschel: Besonders bekannt durch die Geburt der Aphrodite, wo sie aus dem Meeresschaum (auf Griechisch: aphros) geboren wurde und an Land auf einer Muschelschale ankam. Die Muschel ist ein Symbol ihrer Meeresursprünge und ihrer Verbindung zum Element Wasser.
  • Gürtel: Ein magisches Attribut, das Aphrodites Fähigkeit symbolisiert, Liebe und Verlangen zu wecken. Der Gürtel (oder Zaubergürtel) verlieh jedem, der ihn trug, unwiderstehliche Anziehungskraft.
  • Taube: Neben dem Schwan werden wie schon erwähnt auch Tauben mit Aphrodite assoziiert, was Frieden und die sanfteren Aspekte der Liebe symbolisiert.

Lies auch: Wer tat was in der griechischen Mythologie? Eine Übersicht in 245 Verben

Werkstatt

Das Beitragsbild generierte die KI DALL-E via Bing, was darin abgebildet ist, existiert in der realen Welt nicht. Die verwendeten Fonts sind Anton (Google) und Alegreya Sans (Google).

Der Autor

Sven Lennartz AvatarSven Edmund Lennartz ist Fachautor, Schriftsteller und Gründer verschiedener Online-Projekte, wie Dr. Web (Webdesign), Conterest (Bloggen), Sternenvogelreisen (Sprache) und Smashing Magazine (Webdesign & Entwicklung). Homepage